Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wir sind Entwicklungsbegleiter der Kinder und verstehen uns daher in erster Linie als Möglichmacher, die für eben solche Bedingungen sorgen, die den individuellen Entwicklungsbedürfnissen der Kinder in dieser entscheidenden Zeit ihres Lebens möglichst umfassend entsprechen. Die zu entwickelnde Methodik wird dabei entlang methodisch-didaktischer Leitgedanken immer neu in der Beziehung mit dem jeweiligen Kind erschaffen.

Wir handeln nach der Maxime: Der Erwachsene stört die Kinder nicht, er verzichtet auf ungefragte Anleitung, autoritäres Lehren, direktives Eingreifen, sondern er bemüht sich vielmehr um die Ermöglichung von Freiwilligkeit im Sinne der Selbststeuerung.

Neugier, Einfallsreichtum, Lernbereitschaft, Freude an neuen Ideen, Aufrichtigkeit, Fantasie und Kreativität sind Geschenke, die die Kinder (uns) mitbringen, wir müssen ihnen diese Fähigkeiten nicht beibringen, sondern dafür Sorge tragen, dass sie sie nicht verlieren und entfalten können. Dabei lassen die Erzieherinnen sich leiten von dem Grundgedanken, den Kindern soviel Freiraum wie möglich geben zu wollen und soviel Schutz wie nötig geben zu können.